Eine Zukunftsformel, drei Elemente

Die Zukunftsformel besteht aus den drei Elementen «pünktlicher», «bequemer» und «schneller».

Icon Uhr im Kreis

pünktlicher ans Ziel

Verlässlicher reisen und pünktlicher ans Ziel kommen.

Icon Stern

bequemer ans Ziel

Bequemer einsteigen und komfortabler unterwegs sein.

Icon Rakete

schneller ans Ziel

Dank mehr Verbindungen schneller ans Ziel kommen.

SZU_4.0 – Mehr vom Leben

Wir machen uns fit für die Zukunft. Mit dem Modernisierungsprogramm SZU_4.0 stellen wir sicher, dass die Fahrgäste künftig pünktlicher, bequemer und schneller ans Ziel kommen – für ein Mehr an Lebensqualität.

Mehr erfahren

Die SZU im Wandel

Wir nehmen Sie mit auf unsere Reise, erzählen Ihnen, was uns beschäftigt, feiern gemeinsam unsere Erfolge und geben Ihnen Einblicke hinter die Kulissen.

Sorgfalt für zukünftige Generationen

Im Interview spricht Nora Wilhelm, Mitbegründerin der Initiative «collaboratio helvetica» über die Bedeutung von Sorgfalt gegenüber zukünftigen Generationen. Als soziale Unternehmerin setzt sich die 30-Jährige für die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen ein.

Interview lesen

Sorgfalt in der heutigen Gesellschaft

Im Interview erklärt Ueli Mäder, dass die Bedeutung von Sorgfalt auch von der Definition und davon abhängig sei, wann es sich lohne, etwas weniger gewissenhaft zu sein, und warum er aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen eher zuversichtlich beobachte.

Interview lesen

«Übersorgfältig zu sein ist gar nicht möglich»

Wer besonders sorgfältig ist, verhält sich langweilig und ist alles andere als spontan, so lautet ein Vorurteil. Doch auf den zweiten Blick stellt sich heraus, dass es durchaus Sinn macht, mit Sorgfalt ans Werk zu gehen. Das empfiehlt zumindest der Persönlichkeitspsychologe Alexander Stahlmann von der Universität Zürich.

Artikel lesen

Die Bedeutung von Sorgfalt

Im Interview spricht der Journalist Pieter Poldervaart mit Alexander Stahlmann, Forscher am psychologischen Institut der Universität Zürich, über die Bedeutung von Sorgfalt. Wieso nicht alle Menschen gleich sorgfältig sind und wieso es nicht sinnvoll ist, sich ständig verbessern zu wollen.

Interview lesen

Von den Auswirkungen einer Baustelle

Eine Strassenbaustelle beeinträchtigt auch den Busbetrieb. Im Artikel ist zu lesen, in welchen Fällen der Fahrplan angepasst werden muss und welche Herausforderungen dies mit sich bringt.

Artikel lesen

«Nur fünf Minuten» von Kilian Ziegler

Verschlafen, Bus verpasst, Handy vergessen, Auftrag verloren - am Schluss bleiben nur noch Kaffeerahmdeckeli. Kilian Ziegler schreibt darüber, welche gravierenden Folgen fünf Minuten auf das ganze Leben haben können.

Glosse lesen

Rückblick auf ein intensives 2023

Dieses Jahr beschäftigte uns die Erneuerung der Fahrbahn im Sihltunnel, an der den ganzen Sommer über gearbeitet wurde. Weiter haben wir die Verkehrsleitzentrale reorganisiert, bestellen neue Züge für die S4 und planen bereits die neue Unterhaltsanlage.

Artikel lesen

Wie entsteht ein Fahrplan?

Jedes Jahr am zweiten Wochenende im Dezember wechselt der Fahrplan. Im Interview erklärt Simon Gemperli, Leiter Produkt, die Komplexität des Fahrplans und beleuchtet, warum man nicht einfach mehr Zeitpuffer einplanen kann, um pünktlich zu sein.

Interview lesen

Von Aufmerksamkeit und Achtsamkeit

Löst man im Bus, Tram oder Zug den Blick für einmal vom Handy, kommt man in den Genuss vieler kleiner Achtsamkeitsmomente. Eine Kolumne von Bloggerin Rita Angelone über Abkapselung, Aufmerksamkeit und Achtsamkeit im öffentlichen Verkehr.

Artikel lesen

Die Projekte im Überblick

«Pünktlicher», «bequemer», «schneller» – jedes der drei Elemente bringt uns mit konkreten Projekten der Zukunft einen Schritt näher.

pünktlicher

Verlegung Haltestelle Friesenberg in Doppelspur Borrweg (ca. 2025)

Die SZU verlegt die Haltestelle Friesenberg und verlängert die bestehende Doppelspur. Damit bringt sie die Station mit dem Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG) und aktuellen Kundenanforderungen in Einklang und verbessert die Pünktlichkeit.
 

Aktueller Stand des Projektes
bequemer

Neubau Haltestelle Uitikon Waldegg (2026)

Die SZU erneuert die Haltestelle Uitikon Waldegg. Damit bringt sie die Haltestelle mit dem Behindertengleichstellungsgesetzt (BehiG) und aktuellen Kundenanforderungen in Einklang.
 

Aktueller Stand des Projektes
bequemer

Ausbau Zürich HB SZU (ca. 2026)

Die SZU baut die Station Zürich HB SZU aus. Damit bringt sie die Station mit dem Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG) sowie aktuellen Kundenanforderungen in Einklang und schafft eine wichtige Voraussetzung, um das stark steigende Fahrgastaufkommen zu bewältigen.

schneller

Beschaffung neue Züge S4 (ca. 2026)

Die SZU beschafft neue, moderne Triebzüge RBe 560 für die Sihltalbahn S4. Sie ersetzen das alte Rollmaterial und sind eine wichtige Voraussetzung, um das stark steigende Fahrgastaufkommen zu bewältigen.

pünktlicher

Bau Doppelspur Wildpark-Höfli mit neuer Haltestelle (ca. 2026)

Die SZU baut eine zusätzliche Doppelspur und verschiebt die Haltestelle Wildpark-Höfli. Damit schafft sie eine wichtige Voraussetzung für den geplanten 15’/7,5’-Takt und verbessert die Pünktlichkeit.

Aktueller Stand des Projektes

bequemer

Dekarbonisierung Zimmerbergbus (ab 2027)

Die SZU ersetzt sämtliche Busse mit Dieselantrieb durch Busse mit umweltfreundlichen, energieeffizienten Antriebstechnologien. Damit verringert sie die Treibhausgasemissionen und spart Energiekosten.