Anwohner Giesshübel

Anwohner Giesshübel

Die Fahrbahnen im Bahnhof Giesshübel haben ihre Nutzungsdauer erreicht und müssen erneuert werden. Um den zukünftigen Anforderungen zu entsprechen, ersetzt die SZU neben den Schwellen und Schienen teilweise auch den Unterbau und passt die Gleisentwässerung an. Zudem verstärkt sie die Brücken über die Manessestrasse und die Sihl.

Geplante Baurarbeiten

Anwohnerschreiben April 2021

Anwohnerschreiben Juni 2021

Einladung zum Informationsanlass
Es war uns ein grosses Anliegen, Sie aus erster Hand über die bevorstehenden Bauarbeiten sowie die damit verbundenen Einschränkungen zu informieren. Schön, dass das Interesse so gross war. Alle Bilder vom Anwohnerinformationsanlass vom 14. Juli 2021 unter https://flic.kr/s/aHsmWdvLi9

Wo erhalte ich mehr Informationen?

Die SZU und die beteiligten Unternehmer entschuldigen sich schon jetzt für die entstehenden Unannehmlichkeiten und bitten diesbezüglich um Verständnis. Für Fragen und/oder Hinweise stehen wir Ihnen unter projekte-infrastruktur(at)szu(dot)ch gerne zur Verfügung.

Weshalb ist eine Totalsperrung notwendig bzw. weshalb wird nicht nur in den Nachtpausen gebaut?

 Für die Intensivphase, in der im Zwei- und Mehrschichtbetrieb gebaut wird, muss der Bahnbetrieb auf den genannten Strecken von Freitag, 1. Oktober ab Betriebsbeginn bis einschliesslich Sonntag, 24 Oktober bis Betriebsschluss vollständig eingestellt werden.

Gründe dafür sind:

  • Die Bauarbeiten sind so möglichst schnell und kostengünstig durchführbar.
  • Gleichzeitig werden die Auswirkungen auf die Fahrgäste und Anwohner zeitlich begrenzt.
  • Es finden Arbeiten statt, die nicht oder nur unter äusserst erschwerten Vorausssetzungen unterbrochen werden können.
  • Weiter sind Anpassungen an der Gleisgeometrie nicht in Etappen realisierbar. Es ist somit nicht möglich, nur über Nacht zu bauen und tagsüber Züge über die Fahrbahn verkehren zu lassen.
  • Die Uetlibergbahn S10 kann aufgrund ihres Gleichstrombetriebs nicht auf dem Gleis der mit Wechselstrom betriebenen Sihltalbahn S4 verkehren. Dieser Umstand wirkt sich zusätzlich erschwerend auf die Bauarbeiten aus.

Was unternimmt die SZU bezüglich Baulärm?

Um die Bauarbeiten möglichst schnell und in bestmöglicher Qualität durchzuführen, arbeiten die SZU und ihre beauftragten Unternehmen in dicht getakteten Bauphasen, sowohl tagsüber als teilweise auch nachts. Auch wenn laute Arbeiten möglichst am Tag durchgeführt werden, wird es leider nicht ohne Baulärm in der Nacht gehen. Aus Rücksicht auf die Anwohnerinnen und Anwohner wird bei den Nachtarbeiten jeweils nach zwei Nächten eine Ruhenacht eingelegt.